Berichte

Saisonrückblick 2021

Die Black Forest Hedgehogs sind angekommen!

Wer hätte Anfang des Jahres gedacht, dass ein – mehr oder weniger – normaler Spielbetrieb in der Deutschen Flag-Football-Liga (5erDFFL) in 2021 möglich sein würde? Nachdem die „Igel“, wie sich das Team aus Donaueschingen selbst nennt, Ende letzten Jahres einen eigenen Verein gründeten, startete man auch direkt im Ligaspielbetrieb durch. In der 5erDFFL können Teams selbst Turniertage veranstalten, bei denen meist zwischen 5 und 9 Teams teilnehmen. Theoretisch dürften Mannschaften aus ganz Deutschland bei den Turnieren teilnehmen, jedoch sorgen die weiten Wege dafür, dass man eher in der eigenen Region bleibt und somit immer wieder gegen ähnliche Teams antritt. Durch möglichst gute Platzierungen bei den Turniertagen besteht für die zehn besten Teams die Möglichkeit, sich für den Finaltag Ende September zu qualifizieren, an dem der Deutsche Flag-Football-Meister gekürt wird. Auch, wenn die Hedgehogs dieses Ziel mit Platz 24 von 49 in der Abschlusstabelle recht deutlich verfehlten, kann die Saison durchaus als ein Erfolg gewertet werden.

Den ersten Einsatz in der Liga hatten die Schwarzwälder im Juli in Esslingen. Gegen die Augsburg Lions und vor allem die Kelkheim Lizzards, eines der stärksten Flag-Football-Teams der letzten Jahre, war für die Hedgehogs nichts zu holen, und auch gegen die Stuttgart Scorpions lief nicht viel zusammen, sodass die ersten drei Spiele allesamt verloren gingen. Erst im letzten Turnierspiel, gegen die Esslingen Raccoons, gelang ein knapper Sieg zum Abschluss, und damit der erste Erfolg in einem Punktspiel.

Bereits eine Woche später ging es in Stuttgart um die nächsten Punkte. In der ersten Partie konnte den Augsburg Rooks lange Paroli geboten werden, ehe sich die größere Erfahrung auf der Gegenseite bemerkbar machte. Im zweiten Spiel kamen es zum Rückspiel im „Derby“ gegen die Esslingen Raccoons, diesmal mit dem besseren Ende für Esslingen. Abschließend mussten die Hedgehogs gegen die Badener Greifs ran. Das Team aus Karlsruhe, das beim Finaltag antreten wird, spielte gegen die Igel seine Klasse aus, somit mussten diese ohne Sieg die Segel streichen.

Anfang September ging es dann zum letzten Turnier dieser Saison nach Bamberg. Gegen die Gastgeber, selbst noch ein sehr junges Flag-Football-Team, gelang ein souveräner Erfolg, nicht zuletzt dank einiger „Interceptions“, bei denen der Ball vom Gegner abgefangen wird. Die nächsten beiden Gegner waren mit den Kelkheim Lizzards und den Badener Greifs wieder altbekannte Teams, die wiederum mindestens eine Nummer zu groß waren. Die letzte Partie bestritten die Hedgehogs gegen die Stuttgart Scorpions. Mit nur einem Punkt Vorsprung konnten die Igel den Sieg für sich verbuchen, und damit zum ersten Mal in ihrer Geschichte zwei Turnierspiele gewinnen. Mit Platz 5 stand außerdem das beste Turnierergebnis in der noch jungen Geschichte der Black Forest Hedgehogs fest.

Nach diesem erfolgreichen Abschluss der Saison geht der Blick schon auf das nächste Jahr, in dem die Hedgehogs gerne noch öfter bei Turnieren im Einsatz sein möchten. Auch ein Heimturnier ist angedacht, um die kontaktlose Variante des American Football im Schwarzwald weiter bekannt und beliebt zu machen. Doch das Training läuft ohne Pause weiter, und neue Spielerinnen und Spieler ab 16 Jahren sind jederzeit herzlich willkommen, ob mit oder ohne vorherige Erfahrung.

IMG_2484.JPG
IMG_2687.JPG
Turnier_September_2.jpg
WhatsApp Image 2021-10-29 at 08.44_edited.jpg
SOCIAL MEDIA